Facebook Instagram

Informationen zu Corona

Hier ein Auszug unseres Hygienekonzeptes für das Kleine Bad. Das Vollständig Hygienekonzept findet ihr am Ende dieser Seite als pdf Datei.


Verhaltensregeln für die Besucher:

* Dusch- und WC-Bereiche dürfen z. B. nur von maximal zwei Personen betreten werden (je nach Kapazität).

* Die wichtigsten Maßnahmen zur individuellen Prävention einer Infektion mit Viren bestehen in einer Husten- und Nies-Etikette sowie einer gründlichen Handhygiene, also: Husten und Niesen möglichst immer in die Armbeuge, Hände häufig und gründlich waschen, Duschen vor dem Baden und sich gründlich mit Seife waschen.

* Besucher halten in allen Räumen die gebotenen Abstandsregeln (mind. 1,5 m) ein, in engen Räumen müssen sie warten, bis anwesende Personen sich entfernt haben.

* Menschenansammlungen müssen vermieden werden.

* Auf dem Beckenumgang müssen enge Begegnungen vermieden und die gesamte Breite zum Ausweichen genutzt werden.

Begrenzung der Besucherzahl

Damit die Badbesucher eine angemessene Chance erhalten, die geforderten Abstandsregeln einzuhalten, kann es erforderlich werden, die Zahl der gleichzeitig anwesenden Besucher zu verringern. Die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Gäste ist in den Tabellen weiter unten dargestellt. Die Reduzierung der Gästeanzahl wird durch Einlasskontrolle (Führung einer Zählliste beim Betreten und Verlassen des Bades) und Stopp bzw. entsprechender Steuerung an der Kasse, durch Maßnahmen im Umkleidebereich und durch entsprechende Aufsicht erreicht.

Eingangs-/Kassenbereich

Abstandsmarkierungen auf dem Fußboden vor der Kasse oder eindeutig gekennzeichnete Wartezonen.

Nur eine Person darf direkt vor der Kasse stehen.

* In dennoch möglichen Warteschlangen müssen die Abstandsregeln beachtet werden, die Kennzeichnung und Überwachung erfolgt durch das Badpersonal.

* Im angrenzenden Aufenthaltsbereich wird durch eine Reduzierung der Bänke und Tische der notwendige Mindestabstand gesichert.

Das Personal des Kassenbereiches und der Besucher werden durch eine Plexiglasscheibe geschützt. Grundsätzlich bleiben Innenräume für den Besucherverkehr gesperrt. Die Besuchertische im Verkaufsaußenbereich werden reduziert, so dass die Abstandsregeln eingehalten werden.

Hinweise zu den Hygienevorschriften und Verhalten sowie Abstandsregeln werden im Eingangsbereich des Bades angebracht.


Vollständiges Hygiene - Konzept des Kux e.V. zur Öffnung des "Kleinen Bades" als PDF-Dokument (bitte anklicken)